Herstellung

Grundlage unserer Grokj-Markengetränke ist das hochwertige Mineralwasser, das aus zwei eigenen Tiefbrunnen gefördert wird. Aus diesem werden von den ca. 50 Produktionsmitarbeitern die über 170 verschiedenen Getränke der Privatbrauerei H. Egerer produziert. Darunter sind die Mineralwässer, 12 Biersorten und die vielen Limonaden, Schorlen und Fruchtsaftgetränke, die der Grokj-Heimdienst ausliefert. Abgefüllt werden diese auf einer der drei Abfülllinien. Die Brauerei besitzt zwei Glaslinien mit einer Stundenleistung von 20.000 bzw. 25.000 Flaschen pro Stunde sowie eine PET-Linie mit einer Leistung von 5.000 Flaschen pro Stunde. So können im Zwei-Schicht-Betrieb über 500.000 Flaschen täglich abgefüllt werden. Mit einer Jahresleistung von über 80.000.000 abgefüllten Flaschen ist die Brauerei Egerer damit Niederbayerns größter Getränkehersteller. Damit die Qualitätssicherung bei dieser Menge die Übersicht behält, wird jede Flasche neben dem Mindesthaltbarkeitsdatum auch mit der Uhrzeit und einem Kürzel für die Schicht gekennzeichnet. So können die zahlreichen Analysen, die das betriebseigene Labor durchführt, den entsprechenden Chargen zugeordnet werden, um ständig höchste Qualität gewährleisten zu können. Die Biere, Mineralwässer und Grokj-Markengetränke sind deshalb überregional für ihre hohe Qualität und die Geschmacksvielfalt bekannt. Der Name Grokj wurde in den 50er Jahren von Heinrich Egerer geschaffen. Es steht für Großköllnbach, um die Verbundenheit mit dem niederbayerischen Heimatort zu zeigen, und Junior, womit der Blick in die Zukunft des Betriebes ausgedrückt wird.